Bericht aus dem Ausschuss für Soziales und Gesundheit

17.11.2016


Sachstandsbericht zu probenweise eingeführten Schuleingangsuntersuchungen im südlichen Teil des Kreises Euskirchen

von Hans-Erhard Schneider

                                                 
Die Schuleingangsuntersuchungen wurden für alle Städte und Gemeinden nach Abschaffung der Nebenstelle Schleiden im Jahr 2011 zentral in der Abteilung Gesundheit des Kreises Euskirchen durchgeführt.
Der zuständige Fachausschuss für Soziales und Gesundheit hatte am 03.09.2015 auf einen gemeinsamen Antrag der Listengemeinschaft von CDU und SPD das Thema wieder aufgenommen und einstimmig beschlossen, die probeweise eingeführte Wahlfreiheit des Untersuchungsortes, um ein weiteres Jahr zu verlängern.

Im Schuljahr 2015/2016 wurden in Schleiden von 419 möglichen Kindern 241 Kinder untersucht.

Das Untersuchungsangebot in Schleiden wurde somit von 57,5% der Eltern im Südkreis angenommen.
Zum Jahreswechsel 2016/2017 werden auch die Umbauarbeiten im Behördenhaus Schleiden (Einbau eines Aufzuges) abgeschlossen und damit die Barrierefreiheit hergestellt sein. Nach anderen Räumlichkeiten muss somit nicht mehr gesucht werden.
Seitens der Fachabteilung wurde die technische Ausstattung der beiden Arbeitsplätze beantragt.
Hier wurde nach Prüfung aller Möglichkeiten durch das Team TUIV die Einrichtung von zwei  sog. Teleheimarbeitsplätzen als sinnvoll erachtet.

Die Ärztin wäre somit in der Lage, auch dort Gutachten im Rahmen des Schwerbindertenrechts zu bearbeiten, und die Assistenzkraft könnte in den Zeiten des Leerlaufs Arbeiten im Rahmen der Vor-und Nachbereitung der Untersuchungen erledigen.
Da diese Zeiten nicht vorher sehbar sind, wäre die technische Ausstattung der beiden Arbeitsplätze vor dem Hintergrund der Arbeitseffizienz und Wirtschaftlichkeit sehr wichtig.

Im Ausschuss wurden die nun vorgelegten Ergebnisse positiv bewertet.

Nach wie vor ist es unser Ziel, für die Eltern und in erster Linie für die Kinder eine möglichst stressfreie und schnelle Schuleingangsuntersuchung zu gewährleisten.
 

 

 Zurück zur Übersicht